Allgemeine Informationen zum EU-Verfahren

Sofern Sie es wünschen, übertragen wir Ihre Auftragsbekanntmachung nach VgV, VOB oder SektVO an TED/Simap.
Wir arbeiten zusätzlich daran, auch Ihre Bekanntmachung über vergebene Aufträge und Vorinformationen an TED zu senden. Sobald diese Schnittstelle abgeschlossen ist, informieren wir in unseren Release Notes darüber.
 
Vorgehen bei EU-Verfahren:
Erfassen Sie wie gewohnt Ihr Vergabeverfahren. Sofern Sie die Bekanntmachung durch uns an TED übertragen möchten, so lassen Sie im letzten Arbeitsschritt Freigabe den Haken hier stehen.
 
 
Zum gewählten Publikationsdatum versenden wir Ihre Bekanntmachung an TED. Anschließend prüft das System jede Stunde, ob TED das Verfahren bereits publiziert hat. Sobald wir eine positive Rückmeldung erhalten, veröffentlichen wir Ihre Bekanntmachung national im Portal.
In diesem Stadium (Bekanntmachung wurde an TED übertragen, noch keine positive Rückmeldung von TED) befindet sich Ihr Verfahren bei uns in der Rubrik "neue Ausschreibung" und kann nicht bearbeitet werden.
Erst mit positiver Rückmeldung von TED, wechselt das Verfahren in die Rubrik "in Publikation" und kann wieder bearbeitet werden, um ggf. Unterlagen hochzuladen, Nachrichten auszutauschen...

Sofern Sie bereits selbst bei TED veröffentlicht haben, so entfernen Sie den Haken bitte. Ihre Bekanntmachung wird somit zum gewählten Publikationszeitpunkt national im Portal veröffentlicht in unserer gewohnten Darstellung.
 
Sofern Sie vor der Freigabe Ihre EU-Bekanntmachung im TED-Layout schon einmal prüfen möchten, so wählen Sie in der Workflowübersicht oben rechts diese Schaltfläche: